Mittwoch, 1. Februar 2012

Anleitung: Theaterkarte

Leider komme ich zur Zeit nicht so wirklich zum bloggen,wir haben am Wochenende Familienzuwachs im Doppelpack bekommen, ich bin eher mit Windeln und  Milchfläschen beschäftigt. Daher habe ich mal etwas vorgekramt, was ich schon vor längerer Zeit geschrieben habe. Wie ich vielleicht schon erwähnt hatte, liebe ich kniffelige Techniken. In einem Buch (Schubert-Suffrian/Burmeister: Glückwunschkarten stilvoll gestalten, Augustus-Verlag) habe ich diese Kartentechnik gefunden, aber ohne genaue Anleitung und Maße.
Also habe ich mich hingesetzt und das mal ausgetüftelt und eine Anleitung geschrieben. Dabei habe ich darauf geachtet, das die Karte in einen normalen C6-Umschlag passt und als altes Sparbrötchen wollte ich  A4-Papier benutzen, daher auch etwas krumme Maßangaben, aber seht selbst:

 Materialien:
2x CS 10x15 cm
2x CS 1x14 cm
1x dünne Graupappe 9,8x 14,8 cm
1x CS 9,7 x 29,7 cm
2x CS 1,5 x 20 cm
CS-Reste für die Motive, DP, Stempel und Stempelkissen, Schere, Lineal, Falzbein, Skalpell, Schneidbrett, Klebstoff, doppelseitiges Klebeband

 Zuerst die Papiere zuschneiden

 Aus 10x15 cm CS einen  1,5 cm breiten Rahmen schneiden

 Genauso aus der Graupappe einen Rahmen schneiden (1,3 cm breit)

 Die beiden Rahmen aufeinkleben


 Den 9,7 x 29,7 cm CS bei 7,3/11,2/18,6/22,4 cm falzen
und wie eine Double-Gate-Karte falten

 Den Mittelteil (bis zu den äußeren Falzlinien) als Hintergrund mit DP gestalten



In die schmalen Seitenteile je 2 Einschnitte mit dem Skalpell machen
und langen Streifen als Motivhalter einziehen


Jetzt die Karte mit den Motiven gestalten
Dabei darauf achten, das die Motive auf den Schienen nicht
zu breit werden, da sich die Karte sonst
nicht mehr schließen lässt!

Jetzt die Kartenteile mit doppelseitigem Klebeband zusammenfügen,
die dünnen Streifen auf den Rückseite des Rahmens befestigen und die
Innenkarte einfädeln.
Geschlossen auf die Rückseite (CS 10x15 cm) kleben


Karte komplett öffnen, Motivschienen ausrichten
die Schienen außen kürzen und abgeschnittenen Reste
als Stopper wieder aufkleben

Zum besseren Öffnen an den Innenkarte
Griffe befestigen

Viel Spaß beim Nachbauen,
bis bald,
Eure Barbara

Materialien: alles Stampin' up

Kommentare:

  1. Hallo Barbara,

    hab ich da richtig gelesen? Nachwuchs? Ist ja toll, sag Bescheid, wenn du was brauchst, hab ja noch so ziemlich alles hier.

    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    ich bastele zwar nicht, aber ich finde Deine Projekte wirklich sehr beeindruckend. Diese Karte hat es mir besonders angetan. Immer wenn ich bei Melli (ich nenne Mel Melli) im Keller bin und den riesigen Vorrat an Papieren, Stempeln, Klammern, Knöpfen und Bändern sehe, dann denke ich, dass dieses Hobby wirklich Spaß machen muss.

    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...